Schulungsübung

 

 
Eine wichtige als auch verantwortungsvolle Funktion in jeder Feuerwehr bekleidet der Maschinist. Neben der Bedienung von Pumpen und sonstigen Aggregaten ist dieser zugleich auch Fahrzeuglenker. Durch die Vielzahl an unterschiedlichen Gerätschaften bedarf es einer lernintensiven Ausbildung sowie einer ständigen Auffrischung im Umgang mit diesen.

Aus diesem Grund war auch das Thema der Schulungsübung am Mittwoch, den 5. September 2012 für den Bereich „Maschinist“ ausgelegt. An drei Stationen bekamen die Übungsteilnehmer unter der Leitung von Obermaschinist OLM Martin Neuner, mit Unterstützung der Kameraden OLM Florian Ripfl und HFM Franz Neuner, die grundlegenden Handlungsschritte der jeweiligen Pumpen und Aggregate erklärt. Während dies für die erfahrenen Maschinisten eine nicht unwichtige Auffrischung darstellte, war es für die Jungmannschaft Gelegenheit, auch in diesem Bereich die ersten Erkenntnisse zu sammeln.

Die Inhalte der Stationen im Überblick:

Station 1:

Richtige Bedienung des Überdruckbelüfters sowie der Schmutzwasserpumpe, um diese im Einsatz in Betrieb nehmen und einsetzen zu können.

Station 2:

Einrichtung einer Saugstelle für die Tragkraftspritze an einem offenen Gewässer sowie Handhabung dieser (Ansaugen).

Station 3:

Umgang mit der Einbaupumpe unseres Rüstlöschfahrzeuges RLF-A 2000. In weiterer Folge Bedienung des Monitors und Umgang bei der Einspeisung von einer anderen Pumpe.
 

 
 


 

 

 

 

 

 












Bericht und Bilder: OFM Maximilian Neuner